header_neu

Zurück vom Buchbinder

Heute habe ich mein Exemplar des Diploms vom Buchbinder abgeholt. Sieht schon gut aus.

Diplombuch



PS: Jeweils die erste Seite der Kapitel eins, zwei, drei und vier kann probegelesen werden (jpg). Das Inhaltsverzeichnis ist als pdf abrufbar.
gitane - 2007-06-19 08:25

wow o.o ....
AndreasdurchdenWaldXXX - 2007-06-20 20:33

sehr nobel

Das Auge ißt ja bekanntlich auch mit, lecker!:-)
7an - 2007-06-20 21:06

eben. ich meine, das ding ist doch wirklich etwas sehr persönlich-zeitgeschichtliches, da kann man das ja nicht nur in so'n leimrücken stecken.
7an - 2007-06-20 21:09

eben. ich meine, das ding ist doch wirklich etwas sehr persönlich-zeitgeschichtliches, da kann man das ja nicht nur in so'n leimrücken stecken. heute morgen hab ich das leder sogar vom bett aus gerochen *g*. aber man gönnt sich ja sonst nicht so viel nix.

eigentlich schade, dass es in meiner familie nie ein diplom zu lesen gab. okay, mein onkel hat eins gemacht, aber ich glaube, das war eine praktische modellarbeit (architekt/innenarchitekt). man muss sowas kultivieren. ich bin generell für mehr intellekt und kultur samt entsprechender debatten im familiären kreis.

Trackback URL:
http://jan.twoday.net/stories/3897340/modTrackback



Neuester Kommentar

Danke
Vielen Dank für diese Sätze: "Es sollte eine...
Johanna (Gast) - 2013-12-05 10:34
Gut analysiert. Nur bei...
Gut analysiert. Nur bei der politischen Ausrichtung...
7an - 2013-10-10 15:08
Kein Interesse
Nur eine kurze Anmerkung. Journalisten denken von ihrem...
Otto Hildebrandt (Gast) - 2013-10-10 14:08

Suche

 



arbeitsprozesse
das schreiben
der autor
der journalismus
digitale welt
diplomtagebuch
freie presse
fundsachen
gedanken
journalismus-studium
medienbeobachtungen
meinung
panorama
persönliches
poeten
reisenotizen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren