header_neu

Dienstag, 18. Dezember 2007

Möglichkeiten

Was ist Heimat? Der Ort, an dem wir Wundervolles erlebt haben oder der Ort, an dem wir viele Menschen kennen, die uns etwas bedeuten?

Die wichtigste Frage ist aber: Wie oft oder bis zu welchem Alter können wir uns eine neue, eine weitere Heimat aufbauen?

Wir träumen viel in unseren Fantasien, wenn wir Zeit und Muse haben. Aber wie sieht es aus, wenn es konkret wird? Umso jünger man ist, umso leichter und eindeutiger sind die Entscheidungen. Man geht in die oder die Stadt zum Studieren, man macht in diesem oder jenem Land ein Auslandssemester, man geht in diese oder jene Stadt zum Arbeiten. Doch der Reiz liegt oft auf alternativen Pfaden. Vor allem, wenn man älter wird und die Zwänge mächtiger. Und schnell verliert man im Räderwerk des üblichen Lebens die Perspektive für die wahren Möglichkeiten.

Doch letztlich ist es immer nur eine Frage der inneren Stimme, den Mut, sich etwas vorstellen zu können und dem Mut, es zu wagen.


Neuester Kommentar

Danke
Vielen Dank für diese Sätze: "Es sollte eine...
Johanna (Gast) - 2013-12-05 10:34
Gut analysiert. Nur bei...
Gut analysiert. Nur bei der politischen Ausrichtung...
7an - 2013-10-10 15:08
Kein Interesse
Nur eine kurze Anmerkung. Journalisten denken von ihrem...
Otto Hildebrandt (Gast) - 2013-10-10 14:08

Suche

 



arbeitsprozesse
das schreiben
der autor
der journalismus
digitale welt
diplomtagebuch
freie presse
fundsachen
gedanken
journalismus-studium
medienbeobachtungen
meinung
panorama
persönliches
poeten
reisenotizen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren